Start  |  Lösungen  |  Aktiver Sitz

Aktiver Sitz mit IsoMatic®-Modul

In allen Fahrzeugen sind Menschen mechanischen Schwingbelastungen ausgesetzt, die vor allem über den Sitz auf die Insassen einwirken. Bei langen Expositionszeiten können bleibende Gesundheitsschäden die Folge sein. Im Bereich der Berufskraftfahrt versucht man daher, den Fahrer mit aufwendigen Sitzsystemen von Fahrzeugschwingungen zu isolieren. Mit konventionellen Technologien sind den Möglichkeiten jedoch enge Grenzen gesetzt.

Betriebsbedingungen, wie sie beispielsweise bei Tagebau-Lokomotiven herrschen, stellen besondere Anforderungen an die Vibrationsminderung. Eine ausreichende Isolation des Fahrers gegen Stöße und Schwingungen können passive Maßnahmen hier nur noch bedingt gewährleisten.

DetailbildAktiver Sitz mit IsoMatic®-Modul

Auf Grundlage der bewährten VibraLock®-Technologie hat die ERAS GmbH einen Aktiven Sitz entwickelt, der sich diesen besonderen Herausforderungen stellt. Das integrierte IsoMatic®-Modul kann die Einsatzgrenzen konventioneller Schwingungsminderungssysteme überwinden. Seine aktuatorisch betriebene Luftfeder ermöglicht eine hoch dynamische Reaktion auf die aktuelle Schwingungssituation im Fahrbetrieb. Messtechnische Untersuchungen belegen: Selbst unter schwierigen Einsatzbedingungen sinkt die Vibrationsbelastung im Vergleich mit herkömmlichen Sitzsystemen signifikant.

Daten und Fakten in Kürze

•  Schwingungsisolation mittels aktiv geregelter Luftfederung

•  Echtzeit-Regelung garantiert optimiertes Sitzverhalten

•  verbesserte Isolationswirkung gegenüber passiven Systemen

•  automatische Einstellung auf unterschiedliche Fahrergewichte

•  flexible Integration in bestehende Sitzanwendungen

•  Verminderung schwingungs-
bedingter Gesundheitsbelastung

©  ERAS GmbH  1994 - 2018       |       Kontakt       |       Impressum       |       Rechtliche Hinweise