Start  |  Lösungen  |  Avioniklagerung

Aktive Schwingungsisolation für hoch belastete Flugelektronik

Flugelektronik oder ‚Avionik’ ist extremen Belastungen ausgesetzt. Zu einer permanent vibrierenden Umgebung kommen wechselnde quasistatische Lasten aus den extremen Beschleunigungen im Flugmanöver. Die Qualifizierung von Elektronik-Komponenten für diesen rauen Einsatz ist enorm aufwendig und zeitintensiv. DetailbildAvionik-Lagerung mit adaptiver Luft- federung in 6 Freiheitsgraden So kommt es, dass qualifizierte Avionik beim Zeitpunkt ihres ersten Flugeinsatzes einem Vergleich der Leistungsfähigkeit mit aktueller Consumer-Elektronik nicht mehr standhalten kann. Um zukünftig aktuelle Elektronik schneller für den Einsatz im Flugzeug verfügbar zu machen, muss die Avionik auf neue, innovative Weise gegen die starken Belastungen des Flugbetriebes abgesichert werden. Die Aktive Gerätelagerung von ERAS, entwickelt in Zusammenarbeit mit EADS, zeigt die Lösung. Die Aktive Gerätelagerung nimmt Elektronikkomponenten der Avionik auf und isoliert sie mit einer Luftfederung in 6 Freiheitsgraden effektiv gegen die enormen Vibrationsbelastungen. Eine aktive Druckregelung dafür, dass die Luftfedern auch unter wechselnden Flugbedingungen immer im optimalen Betriebsbereich arbeiten und damit jederzeit maximalen Schutz gewährleisten.

Daten und Fakten in Kürze

•  Aktive Luftfeder-Lagerung für Isolation in 6 Freiheitsgraden

•  Adaptive Lagestabilisierung bis zu 10g (Schockbelastung bis 15g)

•  Isolation ab 15 Hz für Lasten bis 0,4 t. Absenkung > 20 dB ab 35 Hz

•  Systemintegrierte Mikro-Elektronik, Spannungsversorgung 28 Volt DC

•  Federsystem mit 6 bar Pneumatik, große Reaktionswege bis +/- 5mm

•  Macht Commercial-Off-The-Shelf Komponenten flugtauglich

©  ERAS GmbH  1994 - 2018       |       Kontakt       |       Impressum       |       Rechtliche Hinweise