Start  |  Produkte  |  VibraLock  |  Komponenten

Komponenten   |   Kompetenzen   |   Gestaltungsprinzipien

Die drei Komponentengruppen Sensorik, Elektronik/Regelungstechnik und Aktuatorik bilden die Hardware-Säule der VibraLock®-Technologie: Sensorik zum Erfassen unterschiedlichster Schwingungssituationen, Regelungstechnik für die Generierung der Kompensationssignale und spezifische Aktuatorik für die passgenaue Einleitung von Gegenschwingungen. DetailbildDas Gehirn der VibraLock® Komponenten-Familie: die VibraCon Reglerhardware In jedem dieser Bereiche verfügen wir über das vollständige Spektrum notwendiger Systeme, um Lösungen für unterschiedlichste Aufgabenstellungen darstellen zu können. Egal welcher Frequenz-, Kraft- oder Stellwegbereich, egal welches Regelkonzept oder welche Einbausituation: Jahrelange Erfahrung mit allen Komponenten, ihren Möglichkeiten und Grenzen versetzt uns in die Lage, zielsicher und zuverlässig die richtige Auswahl für jede Aufgabenstellung zu treffen. Und weil Erfahrung für effektive Schwingungsbekämpfung mit aktiven Systemen so entscheidend ist, haben wir zentrale VibraLock®-Komponenten selber entwickelt und unser Know-How dort einfließen lassen: Das elektronische Gehirn der VibraLock®-Technologie ist unsere Controller-Hardware VibraCon®. Und mit VibraAmp bieten wir einen digitalen Hochleistungsverstärker speziell für hoch dynamische Anwendungen an.

Daten und Fakten in Kürze

•  3 VibraLock®-Komponentenbereiche für aktive Schwingungskontrolle

•  Sensorik, Elektronik, Regelungs-technik und Aktuatorik

•  Verfügbar für alle Anwendungen und Einsatzbedingungen

•  Eigene Produkte für zentrale Aufgaben, z. B. VibraCon® Controller

•  Bewährte Kombinationen in vielen Anwendungen erfolgreich erprobt

•  Ersatz durch schon vorhandene Komponenten (Antriebe) möglich

©  ERAS GmbH  1994 - 2018       |       Kontakt       |       Impressum       |       Rechtliche Hinweise